Glücksspiel außerhalb der EU - Ein Tabu?

Glücksspiel außerhalb der EU

Hauptsächlich beschäftigen wir uns auf unserer Seite mit Casino in der EU. Über die Spielautomaten Tricks hinaus wollen wir aber noch viel mehr Themen abhandeln, die für Spieler relevant sind. Sie glauben vielleicht, Glücksspiel außerhalb der EU geht uns nichts an? Da wären wir uns nicht so sicher und haben uns ein wenig in der Welt umgeschaut und wollen hier berichten, was es Interessantes dazu gibt.


Wir haben Glück, dass Glücksspiel in der EU erlaubt ist

Tatsächlich ist in manchen Ländern Glücksspiel verboten. So zum Beispiel in China, dem Land des Mah-Jongg. Da die Spiele trotzdem so beliebt sind, werden sie entweder heimlich bei Privatfeiern gespielt oder, wer es sich leisten kann, reist einfach dahin, wo es legal ist. Mit Vorliebe wird die Insel Macau angesteuert. Wenn es darum geht, legal spielen zu können, werden die Chinesen auch richtig kreativ, setzen sich in ein Schiff und treten den Weg in internationale Gewässer an. Dort gilt dann das internationale Seerecht und somit darf Casino gespielt werden. Im Nahen Osten ist Glücksspiel teilweise strengstens verboten und kann sogar mit Gefängnis geahndet werden. Grundlage des Verbots sind mal die islamischen Gesetze, mal die staatlichen. Es ist anzunehmen, dass sich nicht jeder dort an das Verbot hält, denn manche Verbote scheinen dazu da zu sein, gebrochen zu werden. Man kann sich vielleicht vorstellen, was in so manchem stillen Kämmerlein in der Brunei, in Qatar oder Kuweit passiert. Angesichts der teilweise brachialen Strafen kann man für die Spieler nur hoffen, dass alle Mitspieler dicht halten. Auch in den USA ist Glücksspiel zum Teil verboten, und das sind längst noch nicht alle Länder, deren Bewohner um den Casino-Spaß gebracht werden. Wie möchten darüber nicht urteilen, sind aber froh, dass die EU so offen mit dem Thema Glücksspiel umgeht.


Urlaub im Ausland - Darf mobil gespielt werden?

Nach unserer Kenntnis würde einem Touristen kein Unheil drohen, wenn er sein Tablet oder sein Smartphone nimmt und im außereuropäischen Ausland online Casino spielt oder Sportwetten tippt. Allerdings möchten wir diese Aussage unter Vorbehalt treffen, denn wohl niemand möchte der Erste sein, an dem ein Exempel statuiert wird, weil er beim Zocken erwischt wurde. Es ist zwar schwer vorstellbar, dass jemand auf die Idee kommt, das Mobilgerät auf solche Aktivitäten zu untersuchen, aber man weiß eben nie. Wir werden uns hüten, Ihnen in dieser Hinsicht Mut zuzusprechen, ohne es hundertprozentig zu wissen. Im Prinzip müssten Sie das Auswärtige Amt fragen oder sich an die Deutsche Botschaft Ihres Urlaubslandes wenden, um eine verbindliche Auskunft zu erhalten. Vielleicht weiß auch der Kundendienst in Ihrem Online Casino Rat. Die Gesetze zum Glücksspiel können sich schnell ändern, wie man im ISA Guide nachlesen kann, aber wenn man um bestehende Gesetze am Urlaubsziel weiß, könnte man es auch als eine Sache des Respekts betrachten, sich strikt daran zu halten. Auch wenn für uns in der EU diese Gesetze unangebracht und überzogen scheinen.


Relativ wahrscheinlich: Ihre Casino App funktioniert außerhalb der EU gar nicht

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich ohne spezielle Vorkehrungen überhaupt in Ihr Online Casino einloggen können, ist relativ gering. Die meisten Online Casinos sperren gleich die IP´s für die Länder, in denen Glücksspiel verboten ist. Das kann übrigens sogar dann passieren, wenn Sie nur ins europäische Ausland reisen. Die Online Casinos sind auf Sicherheit bedacht und dazu angehalten, nur Kunden anzunehmen, die legal Casino spielen. Versuchen Sie den Login aus dem Ausland, sehen Sie deshalb oft einfach nur die Information auf dem Bildschirm "Diese Seite ist leider in diesem Land nicht verfügbar". Das ist eine sinnvolle Schutzmaßnahme, aber in Einzelfällen für den Betroffenen schade. Exakt die selbe Situation kennen viele Menschen auch, wenn sie aus dem Ausland Filme streamen wollen. Dann hilft eigentlich nur ein VPN, also ein virtuelles persönliches Netzwerk, mit dessen Hilfe sich eine IP im Heimatland "vortäuschen" lässt. Manche Casinoseiten sind so konzipiert, dass sie zum Beispiel ein Angebot für Kunden in der EU haben und ein anderes in beispielsweise Südamerika. Befinden Sie sich dann auf Südamerika-Rundreise, wo Glücksspiel sehr wohl erlaubt ist und wollen einfach in Ihr Online-Casino gehen, werden Sie einfach auf die südamerikanische Version umgeleitet und sehen die Sprache und die Landeswährung. Nett gemeint vom Casinobetreiber, aber in dieser Situation überaus lästig.

Menu